[ A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z ]

[E]

 

Elastizität


Strümpfe und Strumpfhosen sollen auch nach mehrmaligem Tragen und Waschen nicht ausleiern. Eine Strumpfhose muss elastisch (dehnbar) genug sein, um Falten auszugleichen und um alle Bewegungen sicher mitzumachen. Die Beimischung von elastischen Fasern, z.B. Lycra, ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Lycra sorgt somit für eine perfekte Passform.


Elastan


Abkürzung für 'Elastisches Polyurethan'. Elastan ist ein synthetischer 'Gummifaden', der immer in Verbindung mit einem anderen Garn (z.B. Polyamid) und nie allein verarbeitet wird. Der Faden lässt sich um das drei- bis siebenfache seiner Länge dehnen, ohne zu reißen und nimmt hinterher wieder seine ursprüngliche Länge an. Die gebräuchlichsten Handelsnamen für Elastan sind Lycra® von INVISTA (ehemals DuPont) und Dorlastan® von Asahi Kasei Fibers Corporation (ehemals Bayer).

Elastizität, Elastan

Tipps und Infos

Ausführliches Lexikon zum Thema Feinstrumpfwaren ...

E

© www.strumpfhosen-strümpfe.de          

 

Gerbe Strumpfhosen Ständer